Der Stuttgarter Fernsehturm – ein einzigartiger Blick über den Kessel

Der Stuttgarter Fernsehturm – ein einzigartiger Blick über den Kessel

Schon von Weitem erkennt man ihn: den Stuttgarter Fernsehturm. Mit einer Höhe von 217 Metern ragt er über die Stadt. Einen Fernsehturm haben zwar viele größere Städte, doch was macht den Stuttgarter Fernsehturm so besonders und wieso lohnt sich ein Besuch?

Eine einzigartige Historie

Der Fernsehturm in Stuttgart wurde im Jahr 1954 gebaut und liegt auf dem Berg „hoher Bopser“. Die Architekten dieses Bauwerks sind Fritz Leonhardt sowie Erwin Heinle und der Baustil des Turms ist die moderne Architektur.

Es war der erste Turm, der aus Stahlbeton gebaut wurde, was einige Herausforderungen mit sich brachte. Da damals nur Brücken aus Stahlbeton gebaut wurden, mussten Lösungen gegen Wind und Klima gefunden werden, denn auch bei extremen Wetterlagen muss der Turm standhalten. Der Ingenieur Fritz Leonhardt löste jedoch diese Probleme (Quelle: Fernsehturm-Stuttgart), was ein wahrer Erfolg war, da der Stuttgarter Fernsehturm somit das Urmodell für Turmbauten war.

Doch nicht nur beim Material ist das Bauwerk ein Vorreiter gewesen. Der Turm war ebenfalls der erste Fernsehturm der Welt. So waren neben normalen Bewohnern und Touristen auch schon Queen Elizabeth auf dem Turm.

Warum sich ein Besuch lohnt

Der Stuttgarter Fernsehturm bietet neben einer großen Aussichtsplattform und einem Souvenir Shop ein Restaurant und ein Panoramacafé. Ein Besuch lohnt sich nicht nur für Touristen, sondern auch für Stuttgarter, die denken, sie würden ihre Stadt schon kennen, denn durch den Fernsehturm bekommt man einen ganz neuen Blick auf Stuttgart. Bei gutem Wetter reicht der Blick auf die Stadt über die Weinberglandschaft des Neckartales bis zur Alb. Die Aussichtsplattform bietet nicht nur einen schönen Blick über Stuttgart, sondern auch eine gute Orientierung über die Stadt, was eine Hilfe für Touristen ist. Für eine kleine Stärkung kann man dann entweder ins Restaurant oder ins Panoramacafé, wo es leckeren Kaffee und Kuchen mit toller Aussicht gibt. Hierbei sollte man jedoch ein wenig Zeit einplanen, da es teilweise ein wenig dauern kann, bis man einen Platz bekommt.

Der Fernsehturm hat aktuell Dienstag bis Samstag von 10 bis 21 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feiertagen kann man den Turm von 10 bis 19 Uhr besuchen. Die Tickets für Erwachsene kosten 10,50 Euro. Für Schüler und Studenten gibt es eine Ermäßigung auf die Tickets.

Ein Beitrag von Hannah Kolander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert